Studiengang Bachelor of Science Chemie

  Zwei Junge Chemiker untersuchen Gold-Cluster Foto: Peter Winandy

An der RWTH Aachen werden seit dem Wintersemester 2006/2007 Studienanfänger für die konsekutiven Studiengänge Bachelor of Science (B.Sc.) und Master of Science (M.Sc.) in Chemie aufgenommen.

Der Bachelor-Studiengang Chemie umfasst sechs Semester und vermittelt Basiswissen in den chemischen Teildisziplinen sowie solide Grundkenntnisse in Mathematik und Physik. Abgerundet wird der Studiengang durch außerfachliche Module, in denen beispielsweise Fremdsprachen- und EDV-Fähigkeiten, Kenntnisse in Wirtschafts- und Rechtsfragen oder Präsentationserfahrung erworben werden können.

In den ersten beiden Semestern vermitteln die von den drei Grundlagenfächern Anorganischer, Organischer und Physikalischer Chemie gemeinsam gestalteten Module "Allgemeine Chemie" fundamentale Prinzipien in Theorie und Praxis. Parallel dazu erwerben die Studierenden Basiskenntnisse in Mathematik und Physik. Die folgenden vier Semester sind dem intensiven Studium der Grundlagenfächer und, dem Profil einer Technischen Hochschule entsprechend, der Technischen Chemie und der Makromolekularen Chemie gewidmet. In jedem Fach nimmt die praktische Beherrschung chemischer Arbeitstechniken eine wichtige Rolle ein.

Das Bachelor-Studium wird im sechsten Semester mit der Bachelor-Arbeit abgeschlossen. Sie kann in den drei Grundlagenfächern, in Technischer oder in Makromolekularer Chemie angefertigt werden.

Informationen zu Veranstaltungen im Bachelor-Studiengang Chemie finden Sie im RWTH Informationssystem CAMPUS.

 

FAQ zum Studiengang Bachelor of Science Chemie

Wo sind die Regelungen zum Studien- und Prüfungsverlauf bindend festgehalten?

Wie kann ich BAföG beantragen und wo erhalte ich die Unterschrift für das Formblatt 5 (Eignungsnachweis)?

Das Formblatt 5 wird vom Zentralen Prüfungsamt (ZPA) ausgestellt.

Was ist eine mündliche Ergänzungsprüfung und wann findet diese statt?