Informationen zu Staatsexamensprüfungen

 

Die Organisation der Prüfungen findet im Landesprüfungsamt (LPA) statt. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Studienordnung (StO).

1. Staatsprüfungen

  • Vertieftes fachwissenschaftliches Modul (mündlich)
  • Ein Nicht-vertieftes fachwissenschaftliches Modul (schriftlich)
  • Chemische Fachdidaktik (mündlich oder schriftlich)
  • Schriftliche Hausarbeit alternativ in
    • Chemie (Fachwissenschaft oder Fachdidaktik)
    • dem anderen Fach (Fachwissenschaft oder Fachdidaktik)
    • Erziehungswissenschaft

Frist für die Anmeldung zur 1. Staatsprüfung

Mündliche Prüfung:

Die Anmeldung zu mündlichen Staatsprüfungen muss spätestens vier Wochen vor der Prüfung beim LPA getätigt werden.

Schriftliche Prüfung:

Die Anmeldung zu schriftlichen Staatsprüfungen muss im Sommersemester bis zum 30.04. und im Wintersemester bis zum 31.10. im LPA eingereicht sein.

Schriftliche Hausarbeit:

Die Anmeldung zur schriftlichen Hausarbeit muss vor Beginn der schriftlichen Hausarbeit beim LPA getätigt werden.p

Informationen zur Anmeldung und Abwicklung von 1. Staatsprüfungen

Mündliche Prüfung:

Bei der Anmeldung zu einer mündlichen Staatsprüfung gelten ähnliche Punkte wie bei der Anmeldung zu einer Lehramtszwischenprüfung:

1. Vorraussetzungen

a) Übungsschein zum Praktikum im Modul 1 "Synthese und Katalyse"

b) Übungsschein zum Praktikum im Modul 2 "Strukturen und Materialien"

c) Übungsschein zum Praktikum im Modul 3 "Energie und Stoffumwandlung"

d) Übungsschein zu den Übungen Fachdidaktik III und Fachdidaktik IV

2. Terminabsprache

  1. Sie haben laut Lehramtstudienordnung eine Anmeldefrist von 4 Wochen für mündliche Staatsprüfungen. Die Prüfungen melden Sie beim LPA an.
  2. Die Terminabsprache müssen Sie vorher direkt bei Ihrem Prüfer durchführen! Dazu melden Sie sich persönlich bei Ihrem Prüfer bzw. dessen Sekretariat.
    • Sprechen Sie einen Termin ab und notieren Sie sich diesen!

3. An-/abmeldung

  1. Sie müssen sich selbständig bis 4 Wochen vor der Prüfung beim LPA für die Prüfung anmelden!
  2. Das.LPA prüft die Voraussetzungen, ob Sie zur Prüfung zugelassen werden.
  3. Wenn Sie von der Prüfung zurücktreten möchten, müssen Sie dies beim LPA machen. Anschließend müssen Sie dies auch Ihrem Prüfer mitteilen! Die Mitteilung wird nicht vom LPA übernommen!

    • Sie können bis 7 Tage vor dem Termin ohne Angabe von Gründen von der Prüfung zurücktreten.
    • Sind weniger als 7 Tage bis zur Prüfung, dann muss eine Bescheinigung (bei Krankheit z.B. Attest) spätestens am Tag der Prüfung vorgelegt werden. Sie müssen auch den Prüfer direkt informieren!
    • Für die Neuanmeldung zu abgemeldeten Prüfungen, zu Wiederholungsprüfungen oder zu Prüfungen zur Notenverbesserung (Freiversuch) gilt das gleiche Verfahren, d.h. mit dem Prüfer einen Termin vereinbaren und spätestens 4 Wochen vor der Prüfung im LPA anmelden. Wiederholungsprüfungen und Freiversuchsprüfungen können frühestens 1 Monat nach dem Erstversuch abgelegt werden. Freiversuchsprüfungen müssen innerhalb von 6 Monaten abgelegt werden.
    • Wird mit dem Prüfer ein neuer Termin vereinbart, der innerhalb von 4 Wochen nach dem ursprünglich vereinbarten Tag liegt, so ist eine Ab- und Anmeldung nicht notwendig.

Schriftliche Prüfung:

Bei der Anmeldung zu einer schriftlichen Staatsprüfung müssen folgende Punkte erfüllt werden:

1. Vorraussetzungen

a) Übungsschein zum Praktikum im Modul 1 "Synthese und Katalyse"

b) Übungsschein zum Praktikum im Modul 2 "Strukturen und Materialien"

c) Übungsschein zum Praktikum im Modul 3 "Energie und Stoffumwandlung"

d) Übungsschein zu den Übungen Fachdidaktik III und Fachdidaktik IV

2. An-/abmeldung

  1. Sie müssen sich selbstständig im Sommersemerster bis zum 30.04. und im Wintersemester bis zum 31.10. beim LPA für die schriftliche Staatsprüfung anmelden.
  2. Sie müssen ihren bevorzugten Prüfer bei der Anmeldung beim LPA angeben.
  3. Das LPA prüft die Voraussetzungen ob Sie zur Prüfung zugelassen werden.
  4. Das LPA teilt Ihnen den Termin und den Ort der Prüfung durch Aushang mit.
  5. Wenn Sie von der Prüfung zurücktreten möchten, müssen Sie dies beim LPA machen. Anschließend müssen Sie dies auch Ihrem Prüfer mitteilen! Die Mitteilung wird nicht vom LPA übernommen!
  • Sie können bis 7 Tage vor dem Termin ohne Angabe von Gründen von der Prüfung zurücktreten.
  • Sind weniger als 7 Tage bis zur Prüfung, dann muss eine Bescheinigung (bei Krankheit z.B. Attest) spätestens am Tag der Prüfung vorgelegt werden. Sie müssen auch den Prüfer direkt informieren!
  • Treten Sie von der schriftlichen Staatsprüfung zurück kann diese erst im nächsten Semester neu angemeldet und geschrieben werden.

Schriftliche Hausarbeit:

Sie haben sich für die schriftliche Hausarbeit in Chemie entschieden. Bei den Anmeldung müssen folgende Punkte erfüllt werden:

1. Vorraussetzungen

a) Übungsschein zum Praktikum im Modul 1 "Synthese und Katalyse"

b) Übungsschein zum Praktikum im Modul 2 "Strukturen und Materialien"

c) Übungsschein zum Praktikum im Modul 3 "Energie und Stoffumwandlung"

d) Übungsschein zu den Übungen Fachdidaktik III und Fachdidaktik IV

2. Themenabsprache

  1. Vor der Anmeldung beim LPA gehen Sie zu ihrem Prüfer und sprechen mit ihm ein Thema ab.
  2. Notieren sie sich dieses.

3. An/abmeldung

  1. Sie müssen sich selbständig vor der Beginn der schriftlichen Hausarbeit beim LPA für die schriftliche Hausarbeit anmelden.
  2. Das LPA prüft die Voraussetzungen, ob Sie zur schriftlichen Hausarbeit zugelassen werden.
  3. Sobald der Prüfer das Thema der schriftlichen Hausarbeit bestätigt hat, sollte mit dieser begonnen werden
  4. Sie haben eine Frist von drei Monate bis die schriftliche Hausarbeit abgegeben werden muss.
  5. Von der schriftlichen Hausarbeit kann sich nicht abgemeldet werden. Ist das Thema einmal vergeben, muss über dieses auch geschrieben werden.